Diagnose, Sanierung und mehr

Der Test -

der Beweis

Die Luft- und Wasserdampf- Durch-lässigkeit von hydrophobiertem Mauerwerk ist die wesentliche Vor-aussetzung für dessen Funktion. Sie dient der Erhaltung eines ge-sunden Wohnklimas in den Wohn-räumen, sorgt in Kellern für eine gute Wärmedämmung der Außen-wände und verhindert Schäden am Bauwerk. Um diese Funktion erfül-len zu können, muss sich nach jeg-licher Art von Abdichtungsmaßnah-men Luft in den Baustoffporen be-finden. Die Wärmedämmung von Baustoffen ist ausschließlich davon abhängig, wieviel Luft der Baustoff enthält. Je poröser ein Baustoff ist, desto mehr Luft enthält er. Je mehr dieser Luft durch Wasser oder wäs-srige Gele ersetzt wird, desto schlechter wird die Wärmedäm-mung des Baustoffs.